29. Juli 2017

Filmprogramm /// Monsieur Pierre geht online

Pierre (Pierre Richard) ist Witwer, Griesgram und hasst Veränderungen aller Art. Tagein, tagaus schwelgt er in Erinnerungen an die gute alte Zeit und züchtet seltene Schimmelkulturen im Kühlschrank. Um den alten Herrn zurück ins Leben zu schubsen, verkuppelt seine Tochter Sylvie ihn mit Alex, einem erfolglosen Schriftsteller und Freund ihrer Tochter. Alex soll Pierre mit der fabelhaften Welt des Internets vertraut machen. Das ungewohnte Lernduo tut sich mächtig schwer, bis Pierre ausgerechnet über ein Datingportal stolpert. Dank der beruhigenden Anonymität des Internets entdeckt sich Pierre als Verführer und verabredet sich mit der jungen Flora – zum Glück hat er ja Alex, der sich geradezu anbietet, die Konsequenzen zu tragen. Der in großen Finanznöten steckende Alex akzeptiert Pierres unmoralisches, aber exzellent bezahltes Angebot und geht an Pierres Stelle zum Rendezvous …

Französisches Kino vom Feinsten gelingt dem Regisseur des Kinohits „Und wenn wir alle zusammenziehen?“ mit seiner neuen Liebes- und Verwechslungskomödie. Haarscharf geschliffene Dialoge, die große Lachlust verbreiten, und ein wunderbares Ensemble, dem der Spaß anzusehen ist, sorgen für eine herrlich neuzeitliche Komödie der Irrungen.

 


Rahmenprogramm ab 19:00 Uhr: Velvet

Zu einem musikalischen und optischen Feuerwerk vereint, brettert Velvet die größten Hits der letzten Jahrzehnte in fesselnder Atmosphäre auf die Bühne. Mit 60er Jahre Rock ’n’ Roll, 70er Jahre Disco-Hits, 80er Jahre Rockklassikern und 90er Jahre Poprkrachern versteht es Velvet, abseits ausgetretener Pfade vieler Coverbands, quer durch die Generationen mitzureißen.

Mit einem perfekt abgestimmten, mehrstimmigen Gesang, ausgefeilten Live-Arrangements begeistert Velvet ausnahmslos jeden Konzertbesucher und lässt die unvergleichliche Glam- und Glitzerzeit neu aufleben. Doch nicht nur die lauten Töne werden von Velvet beherrscht. Mit anspruchsvoller Dinnermusik erfüllt Velvet die höchsten musikalischen Ansprüche, die z. B. auch einem stimmungsvollen Abend beim Sommernachtskino gerecht werden.

VVK-Stellen (VVK ab 8.7.17):

Geislinger Zeitung, Gloria Kino, Buchhandlung Herbi

VVK: 8 Euro /// AK: 9,50 Euro